Zitronen Chili Huhn

Saftige Hähnchenschenkel, Knoblauch, Zitronen, Chili und Olivenöl - schon alleine diese Kombination ist vielversprechend. Gepaart mit Rosmarin Röstkartoffeln und frischem Blattspinat ergibt sich daraus ein Feuerwerk an Geschmack! Auf alle Fälle kann ich behaupten, dass es an unserem Esstisch "megahyperfantastisch" gut ankam. Von uns ein absolutes "Daumen hoch" und "Das gibt es jetzt öfter"!



Zutaten

ca. 4 Portionen

  • 4 Hähnchen Schenkel
  • 2 BIO Zitronen
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Chili (nach Geschmack)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Röstkartoffeln

  • 500g Kartoffeln
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • Olivenöl
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Spinat

  • 400g frischer Spinat
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Olivenöl
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.

Hähnchen und Zitronen waschen und trocken tupfen. Zitronen achteln und Knoblauch schälen und in Stücke hacken. Die Chilis in dünne Ringe schneiden.
Das Fleisch in eine große Bratreine geben und mit einem großzügigen Schuss Olivenöl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und den geachtelten Zitronen vermengen. Nun noch die Chili darübergeben und ab in den Ofen (mittlere Schiene) damit.

Die Kartoffeln waschen und (je nach Größe) vierteln oder achteln. In einer ofenfesten Pfanne mit hohem Rand (oder Topf) in kochendem Salzwasser bissfest kochen und danach abgießen. In der selben Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und ein ordentliches Stück Butter dazugeben. Nun direkt den gezupften Rosmarin und die Kartoffeln dazugeben und gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ebenfalls in die Röhre damit.

Jetzt nur noch den Spinat waschen, die Zwiebel zerkleinern und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Butter und Zwiebel dazugeben und den Spinat nach und nach drauf packen (Keine Angst - sieht viel aus am Anfang, fällt aber extrem zusammen!) Sobald alles zusammengefallen ist, sofort von der Hitze nehmen und beiseite stellen.

Nach ca. 30-40 Minuten sollten das Hähnchen knusprig und die Kartoffeln schön geröstet sein. Den Spinat eventuell nochmals aufwärmen (1 Min. mikrowaven).

 

Ich stelle das Ganze immer einfach auf den Tisch und jeder kann nach Herzenslust zugreifen und reinhauen!!!

Unbedingt ausprobieren!

 


Kommentar verfassen